Wie wird man weiblicher?

Attraktive lächelnde Frau mit lockigem Haar in kariertem Hemd mit der Tasse Tee in der Nähe von Fenster bei hellen Küche zu Hause. Weihnachtszeit

Das weibliche Prinzip wurde Jahrtausende lang unterdrückt. In jüngster Zeit haben wir auch gelernt, das Männliche zu unterdrücken und uns auf eine sichere, neutrale Weise zu verhalten. Sich auf eine neutrale Art und Weise zu verhalten, ist für jeden von uns manchmal sinnvoll, aber ein Teil des Reichtums des Lebens und der Chance des Augenblicks besteht darin, dass wir ein breiteres Spektrum an Wahlmöglichkeiten und Stärken entwickeln und freier mit anderen tanzen, besonders in romantischen Beziehungen.

Was ist zu tun?

Um zu tanzen, müssen wir bereit sein, etwas anderes als neutral zu sein und auszudrücken. Indem wir das tun, helfen wir anderen, mehr davon auszudrücken. Insbesondere, wenn wir mehr weiblich sind, lassen wir Raum für andere, um mehr männlich zu werden.

  • Bitte selbst - Frauen sind seit Jahrhunderten darauf konditioniert, einen Mann zu bekommen und zu behalten. In diesen aufgeklärten, freien Zeiten zeigen Studien, dass Frauen, die nicht in einer Beziehung sind, weniger Vertrauen in ihre als Frauen, die in Beziehungen sind. Diese Obsessionen, begehrt, geliebt, attraktiv und in Verbindung zu sein, können uns in die Quere kommen. Wenn wir um unserer selbst willen weiblich sind, füttern wir diese Obsessionen nicht und versuchen auch nicht, andere zu manipulieren, was Frauen lernen, wenn sie keinen direkten Zugang zu Strom haben. Wenn wir auf die Art und Weise achten, wie wir uns fühlen, und nicht auf die Reaktion von weiteren, haben wir unsere eigene und sind authentisch.
  • Erforschen, experimentieren, kreieren, sagen - Jede von uns muss für sich selbst erforschen, was es für sie bedeutet, weiblich zu sein, und was ihr hilft, sich weiblich zu fühlen und die vielen verschiedenen Facetten ihrer Persönlichkeit zu lieben und auszudrücken .
  • Wahlfreiheit zurückgewinnen - Um tief verwurzelte Gewohnheiten zu ändern, müssen wir uns unserer Vorliebe für das, was bequem und daher angenehm ist, bewusst werden. Für viele von uns schließt das ein, auf eine neutrale oder männliche Weise zu reagieren. Nur wenn wir uns dessen bewusst sind, haben wir eine echte Wahlmöglichkeit.
  • Verbinden und mit dem Leben fließen - Die Energie des Weiblichen kommt aus dem Verbinden und Kooperieren. Dies wird normalerweise als Zusammenarbeit mit anderen Menschen betrachtet, aber es kann auch auf das Fließen mit dem Leben und der Veränderung zutreffen. Das Weibliche, das mit Intuition und Gefühlen assoziiert wird, ist gut positioniert, um dies zu tun, vorausgesetzt, wir lassen unsere Gefühle zu, anstatt ihnen zu widerstehen oder sie zu verdrängen.
  • Verbinden Sie sich mit anderen Menschen (in einer isolierenden ) - Das Weibliche ist mit der Verbindung und Zusammenarbeit mit anderen Menschen verbunden und wird bis zu einem gewissen Grad dadurch entdeckt. Jetzt, wo wir alle so beschäftigt sind und viele von uns etwas isoliert sind, kann das eine Herausforderung sein. Eine Ressource, die dafür und für das Lernen, mit dem Leben zu fließen, nützlich ist, ist die Improvisation, im Tanz und in theatralischen Spielen. Achten Sie auf Humor oder theatralische Improvisation, Action Theatre, Fünf Rhythmen, The Wave, Kontaktimprovisation, Biodanza.
  • Verbinden Sie sich mit unserem Körper Während das Männliche einen engen, mentalen Fokus beinhaltet, hat das Weibliche eine breitere Sichtweise, die unseren Körper, unsere Sinnlichkeit, unsere Gefühle, unser Herz und alles Leben einschließt. Es gibt verschiedene Arten von Bewegung, die hilfreich sind, um uns mit unserem Körper zu verbinden. Einige von ihnen, wie heiliger Tanz und Bewegung, helfen uns auch, uns mit anderen Ebenen zu verbinden. Die Betonung liegt auf der Körperform, sondern auf der Nutzung dessen, was wir haben. Die Betonung liegt nicht auf der Körperform, sondern darauf, das zu nutzen und zu schätzen, was wir haben... Das Tanzen vor riesigen Spiegeln kann hart sein, aber diese Herausforderung zu meistern, hilft uns, unsere Besessenheit von einem "perfekten" Körper zu überwinden und uns damit auseinanderzusetzen, wie wir wirklich aussehen, was sehr befreiend ist.
  • Es gibt auch eine wachsende Bewegung des Tanzes, die die Tänze verschiedener Bräuche verschmilzt. Dies ist besonders hilfreich, um verschiedene Aspekte des Weiblichen zu erleben (z. B. die stolze, erdige Art des Stammestanzes; feuriger Flamenco, weicher indischer Tanz). Halten Sie Ausschau nach Tribal-Fusion- oder ATS-Kursen.
  • Offen - Je mehr wir uns mit unserem Körper beschäftigen, desto mehr beginnen wir, was uns erlaubt, uns weiblicher zu fühlen. Eine Komponente davon ist, sich mitzuteilen. Im Jahr 2007 zeigte eine Studie, dass entgegen landläufiger Mythen, Jungs genauso viel reden wie Mädchen. Dennoch scheint es wahr zu sein, dass Frauen mehr über andere Menschen reden. Das kann in Klatsch und Tratsch ausarten, oder wir können anderen Menschen helfen, sich mitzuteilen und sich mit anderen auf eine vollere, tiefere und bedeutungsvollere Weise zu verbinden.
  • Lob - "Das Weibliche wächst durch Komplimente" David Deida. Nach Deida entwickelt sich das Männliche durch Herausforderung und das Weibliche durch Lob, zumindest zum Teil, weil Lob uns hilft, anzufangen. Deida sagt uns aber nicht, wie wir die Herausforderung (zumindest in Großbritannien) meistern können, um zu Komplimenten zu werden! Die beste Antwort, die mir eingefallen ist, ist, mich selbst offen und häufig zu loben und an den Antworten anderer Zeichen der Akzeptanz zu erkennen (wie z.B. offener mit mir umzugehen, mir ihre Zeit zu schenken, mich zu fokussieren oder zu grinsen).
  • Pflegen Sie Ihr - Wenn wir genährt und "geliebt" werden, sind wir weicher, weiblicher und offener. Das Weibliche ist der großartige Ernährer, also sollten wir uns selbst lieben und verwöhnen. Dazu gehört auch, dass wir die Gesellschaft, die wir pflegen, mit Sorgfalt auswählen und sicherstellen, dass wir immer die Unterstützung haben, die wir brauchen. Wenn wir uns um uns selbst kümmern, können wir unsere Herzen offen halten.
  • Klamotten, und Energie - ich war versucht, diesen Abschnitt "Aussehen" zu nennen, aber es steckt viel mehr dahinter. Kleidung, Stoffe, Farben und sogar Moden haben alle eine Energie und beeinflussen, wie wir uns fühlen (selbstbewusst, glücklich, heiß, attraktiv usw.). Oftmals ist es das die die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich lenkt, statt der nach außen gerichteten Verschiebung, die uns zu uns selbst zurückführt.
  • Liebe, Beziehungen und Herzensweisheit - Trotz der weiblichen Besessenheit von Liebe und romantischen Beziehungen, werden die meisten Scheidungen von Frauen initiiert. Die Liebe, Intimität und tiefere Herzensbeziehungen, nach denen wir uns sehnen, sind nur möglich, wenn wir uns in unser Herz fallen lassen und unser Herz offen zu halten. Wenn wir das tun, fallen die Menschen um uns herum ganz natürlich in ihr eigenes Herz, öffnen sich mehr und vertiefen ihre Beziehung mit der Weisheit ihres Herzens, ihrer Umgebung und mit uns. Das ist das Geschenk der Frau, ein Geschenk, das die Welt dringend braucht.

 

Vorheriger ArtikelWie wird man zur Jungfrau in Nöten?
Nächster ArtikelWie ist die Frauenmode in Vietnam?