Wie wird man eine herausragende Frau?

Joyful schöne junge Frau in Superhelden-Kostüm posiert auf Sonnenuntergang Hintergrund.

Als der Zeremonienmeister die Eigenschaften einer ganz besonderen Dame vortrug, die durch ihre Teilnahme im Laufe der Zeit so viel zur Gemeinschaft beigetragen hatte, hatte Mary keine Ahnung, dass er von ihr gesprochen hatte. Als sie in der großen Aula bei den Vorführungen des Appreciation Day saß, fragte sie sich, wer diese einzigartige sein kann. Sie wunderte sich, dass ein konnte so loyal und treu zu den Ursachen sein, die sie unterstützte.

Gut zu wissen

Die Anzahl der Jahre des Engagements sowie die glühenden Worte über treue Dienste, ihren schlagfertigen Witz und ihr einnehmendes Grinsen zeichneten ein Bild von jemand ganz Besonderem. Ihren eigenen Namen über die Lautsprecher erklingen zu hören, ließ die Muskeln in ihrem Körper steif werden und die Funken in ihrem Gehirn fliegen. Der Applaus ließ sie aufschrecken. Die sanften Hände ihrer Begleiter drängten sie, weiterzumachen. Wie ein kleines Flackern des Feuers tief in ihr Sie schritt erst zögerlich, dann mit einem positiveren Schritt, als das Glühen der Wertschätzung stieg. Ihre Lippen fühlten sich heiß an, ihr Grinsen wurde breiter und sie wusste, dass das, was sie aus Liebe zum Engagement, zur Hilfe für andere und zur Zugehörigkeit zu ihrem Gebiet getan hatte, anerkannt wurde.

In ihrem Inneren glühte ein Feuer, dass das, was sie manchmal bezweifelt hatte, für andere tatsächlich von Bedeutung war. Das Schweigen der Erwartung erfüllte den Raum, und ihre Stimme, zunächst schwach und schwankend, gewann an Kraft, als sie zu erklären versuchte, dass sie sich nützlich machen und die Arbeit, die getan werden musste, ausführen wollte. Sie erzählte Geschichten über ihre jahrelange Hingabe und Arbeit und endete mit zwei einfachen Sätzen. Der Applaus brach aus, und die Leute erhoben sich von ihren Plätzen.

Tränen füllten ihre Augen und sie wusste in diesem Moment, dass sie ihre kühnsten Fantasien übertroffen hatte und ein erfolgreiches Mädchen geworden war, etwas, von dem sie glaubte, dass es jenseits von ihr lag. Erfolg ist das Erreichen unserer eigenen Ziele. Wie sehr wir auch die Komplimente der anderen bekommen, wenn wir nicht die die wir uns setzen, können wir uns nicht als wirklich erfolgreich empfinden. Sich nie ein Ziel zu setzen, führt garantiert eher dazu, als eines zu erreichen.

Über Ziele

Ziele werden aus unseren wildesten Fantasien und tiefsten Sehnsüchten gemacht. Sie kommen als Geflüster eines leitenden Engels, als Blitz eines göttlichen Eingriffs oder als konstantes Rinnsal einer Idee, die ständig in unserem Kopf kitzelt. Persönliche Ziele zu setzen ist etwas, das uns dabei helfen kann, nicht nur unser eigenes Leben zu verändern, sondern auch das Leben anderer. Ich erinnere mich daran, wie mir als Kind gesagt wurde, dass mein Bruder der Klügere sei und ich Mamas beste kleine Helferin.

Ich versuchte, schlauer zu sein und in der Schule etwas zu erreichen, aber mein Erfolg wurde nicht gefördert und belohnt. Ich erhielt Lob für häusliche Aufgaben, nicht für akademische Leistungen. Offensichtlich habe ich schlecht in der Schule abgeschnitten und obwohl ich gut in den Aufgaben war, habe ich meine zu, hatte ich das Gefühl, dass die Komplimente für das Backen und Nähen irgendwie weniger bedeutend waren als das, was mein Bruder tat. Viele Male konfrontierte ich einen des Versagens, verlor den Glauben an meinen eigenen Preis und wollte aufhören, die Person zu sein, von der ich glaubte, sie würde anderen Menschen gefallen.

Ich fühlte mich in der Rolle der verantwortlichen Frau gefangen und ärgerte mich über die ständigen Anforderungen der Hausarbeit. Ich sah zu, wie mein Bruder triumphierte und danach mein Mann, während ich im Hintergrund mit der Ermöglicherrolle spielte. Ich lauschte dem Lob und der Bewunderung von und Freunde und fühlte mich doch irgendwie innerlich hohl. Ich versuchte, meine Gefühle zu verbergen, weil ich glaubte, dass ich zu viel erwartet hatte.

Über Gefühle

Nach und nach traf ich ein und dann ein anderes Mädchen, das meine Gefühle teilte, dass es Träume gab, denen wir noch nicht nachgegangen waren, und Herausforderungen, denen wir uns alle stellen wollten. Für einige war es, Gerichte zu kochen, die ihre Familienmitglieder nicht essen würden, oder vielleicht die Familiengeschichte zu dokumentieren, oder eine Sache anzuführen, die von einigen verpönt war. Für viele andere war es, ihre Geschichte den Menschen zu erzählen, die zuhören wollten. Für mich war es, das zu vermitteln, was ich über die tatsächlichen Herausforderungen gelernt hatte, mit denen wir in unserem eigenen Leben konfrontiert sind.

Ich möchte die Lektionen des Lebens, die ich gelernt habe, auf eine Weise nutzen, die anderen hilft, ihr Leben mit Sinn und Absicht zu leben. Der Weg kann lang und kurvenreich sein, und gerade dann, wenn wir glauben, in einem Bereich, den wir angestrebt haben, anzukommen, kann unsere Welt zusammenbrechen. Krankheit, Verletzungen, Eheprobleme und familiäre Verpflichtungen können uns Zeit und Energie rauben und den Verlauf unseres Lebens verändern.

Unsere Fantasien scheinen zerschlagen und ein Gefühl der Enttäuschung kann sich so anfühlen, als würde es die Bemühungen und das Training auffressen. Die Art und Weise, wie wir uns selbst sehen, könnte entscheidend dafür sein, ob und wann wir unseren Weg wieder finden und ungeachtet eines Umweges auf den Weg unserer Träume zurückkehren können. Hoffnung ist die wichtigste Zutat, an der wir uns festhalten können, wenn alles verloren scheint. Exzellenz im Leben bedeutet, das zu tun, was wir wählen, und wir könnten es tun. Uns mit anderen zu vergleichen, so wie ich mich mit meinem Bruder verglichen habe, ist ein Weg in die Sackgasse. Denn ich bin die einzige Person, die ich bin. Ich habe einzigartige, von Gott gegebene Gaben, die ich nutzen und entwickeln kann. Jeder von uns hat seinen eigenen Weg und seine eigenen Kämpfe. Wir alle müssen uns der dunklen Nacht der Seele stellen und den freudigen Momenten, in denen wir wissen, dass wir das Beste getan haben, wozu wir angesichts der Situation, mit der wir umgehen müssen, fähig sind.

Berücksichtigen Sie

Manchmal, wenn ich spüre, dass mir die Hoffnung entgleitet, die Herausforderungen zu groß sind und die Fähigkeiten, die Aufgabe zu erfüllen, sich mir entziehen, habe ich festgestellt, dass das Loslassen meiner Wünsche und Erwartungen, meiner Gedanken über das, was falsch und nötig ist, und das Überlassen der Situation an den Höheren der Welt, eine Gabe der Vision, eine intuitive Anregung oder eine innere Stimme führt mich durch die Verwirrung. Es ist, als ob mein sollte den Weg verlassen und mich von der göttlichen Führung leiten lassen.

Während der Applaus und die Auszeichnungen lohnend sind, gibt es nichts Besseres als das Gefühl zu wissen, dass ich meine Ziele erreicht habe, meine Träume verwirklicht habe und ich mich wieder der erstaunlichen Aufgabe stellen kann, neue Träume zu träumen und neue Ziele zu setzen. Das erste Mal, als ich merkte, dass ich eines meiner Lebensziele erreicht hatte, hatte ich ein . Ich hatte noch nicht entdeckt, dass ich mir neue Ziele setzen konnte und dass ich, wenn diese erreicht waren, wieder in der Nervensuppe der Zukunft ohne Ziel schmoren würde.

Fazit

Der Prozess der ist jetzt ein komfortabler und einer, durch den ich viele Klienten geführt habe. Träume zu verwirklichen ist für jeden von uns machbar, der mutig genug ist, sich Ziele zu setzen, sich durch Enttäuschungen und Misserfolge zu kämpfen, sich neu zu gruppieren und wieder auf den Weg zu kommen, der uns dazu führt, das Beste unseres Selbst zu sein. Für mich ist das, was es bedeutet, eine herausragende Frau zu sein.

 

Vorheriger ArtikelHaben Sie gute Freundinnen?
Nächster ArtikelWarum ist die Frauenbewegung noch lebendig?