Wie wirkt sich Stress auf den Körper aus?

Schöne vierköpfige Familie spielt mit glücklichem Golden Retriever Hund auf dem Rasen im Hinterhof. Idyllische Familie hat Spaß mit treuen Rassehund im Freien in Sommerhaus Hinterhof.

Stress – only hearing that word can conjure up negative feelings and emotions! Stress itself isn’t always an un-healthy thing, after-all, with no ancestors responding to threats via their “fight or flight” instinct, we would not even be here. It’s chronic stress that’s the actual foe.

Chronischer Stress

In regards to learning requiring the usage of memory, chronic stress is a killer. It has devastating effects on both memory and learning with children being particularly affected. Stress triggers negative reactions in the immune system and leads to inflammation. Inflammation is related to a range of health issues and diseases – everything from diabetes to cancer, asthma and cardiovascular disease.

Past studies demonstrate that the hippo-campus (the brain’s memory center) encounters a 8 percent shrinkage – as the result of post-traumatic anxiety disorder. Chronic stress not only affects the way we feel and behave, but affects how we look! Many physiological processes are affected and some are actually turned off by the stress response.

Atmung

Atmung und Herzfrequenz steigen, Glukose wird freigesetzt (für sofortige Energie) und Adrenalin und Cortisol (Stresshormone) überschwemmen den Körper. Mangelnde Durchblutung der Haut, Funktionen des Immunsystems, Verdauung, Fortpflanzung und Wachstum werden auf Eis gelegt. Diese mangelnde Durchblutung der Haut beeinflusst, wie alt wir aussehen. Noch schlimmer als die verminderte Durchblutung ist jedoch, wie sich chronischer Stress auf den alternden Geist auswirkt.

Giftstoffe, schlechte Ernährung, fehlende Bewegung oder soziale Kontakte und sich wiederholende Routinen tragen alle zum Abbau von Gehirnzellen im Alter bei, aber chronischer Stress verschlimmert die Situation noch. Er tötet Gehirnzellen ab. Chronischer Stress kann zu einer Gewichtszunahme führen, weil die Verdauung durch die Stressreaktion heruntergefahren wird, was viele verschiedene Verdauungsstörungen verursacht. Verstopfung, Übelkeit und Krämpfe können die Folge sein.

Was ist zu tun?

It’s very clear that if we want to age gracefully and enjoy stellar health, chronic stress has to be managed.

  • Increase social engagement. The mere act of sharing your everyday woes with others is a excellent way to bring your problems down to size and put them into perspective. Once you realize you’re not the only person to need to manage crazy situations and people you’ll feel a great deal better about your lot in life.
  • Bewegen Sie sich mehr. Einmal mehr kommt Bewegung zur Rettung. Eine mäßig intensive körperliche Betätigung ist eine hervorragende Möglichkeit, die Menge des im Körper zirkulierenden Cortisols zu verringern und Stress abzubauen.
  • Watch reveals that make you laugh. It’s quite tricky to laugh and be stressed out at precisely the exact same time.
  • Get more sleep. Lack of sleep is a excellent way to enhance the small stresses in life and make them look excruciating. If you’re sleep deprived, start looking for ways to hit the pillow earlier. A terrific night of sleep can make a huge difference to your outlook on life.
  • Besser essen. Es mag seltsam klingen, dass Ernährung im Zusammenhang mit Stressabbau erwähnt wird. Aber eine der Folgen von starkem Stress ist, dass der Körper der Bildung von Cortisol Vorrang vor der Synthese anderer wichtiger Hormone einräumt, die der Körper zur Selbstregulierung benötigt.

 

Vorheriger ArtikelWas tun, um Stress zu vertreiben?
Nächster ArtikelWas ist Stressmanagement?