Gibt es natürliche Heilmittel für Sinus-Infektionen?

Bilder zur Nasenpflege. Weiße Keramik Neti Topf mit OM-Symbol Stock Foto. Neti pot Stillleben mit Holzbefeuchter, Salzlampe und Nasenspray Bilder

Die Sinusitis, auch bekannt als Nasennebenhöhlenentzündung, ist eine sehr häufige Erkrankung. Sie betrifft Millionen von Menschen auf der ganzen Welt. Diese Infektion kann die Nasennebenhöhlen und die Knochen in der Nähe der Nase befallen. Die Schwellung der Nasennebenhöhlen erschwert das Atmen. Diese Erkrankung kann auch Kopfschmerzen, Fieber und andere Beschwerden verursachen.

Sinusitis-Infektion

Das ist die Bezeichnung für diese Erkrankung. Sinusitis kann starke Schmerzen und Unbehagen verursachen. Sinusitis kann auch zu Gehirninfektionen und anderen chronischen Problemen führen. Sinusitis kann zu Kopfschmerzen, verstopfter Nase, Nasenausfluss, verstopfter Nase, laufender Nase, Schmerzen im Kiefer/Wange/Hals, Ohr, Schwellungen und anderen Symptomen führen.

Eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung erfordert eine langfristige Behandlung. Chronische Nasennebenhöhlenentzündungen können mit Antibiotika behandelt werden. Dazu gehören topische/orale abschwellende Mittel (salzhaltige Nasenspülungen), schleimlösende Mittel, Antihistaminika, Kortikosteroide und topische/orale abschwellende Mittel. Sie können eine Nasennebenhöhlenentzündung mit Hausmitteln behandeln.

Notiz nehmen

  • Eine Nasennebenhöhlenentzündung kann durch das Einatmen von Dampf aus einer Heißwasserschale oder einem Verdampfer gelindert werden.
  • Wer an einer Sinusitis leidet, kann seine Beschwerden lindern, indem er eine kalte oder heiße Kompresse auf die betroffene Stelle legt.
  • Mache eine Mischung aus den pulverisierten Senfkörnern und Wasser. Spritzen Sie es in Ihre Nasenlöcher. Es kann auch zur Behandlung von Sinusitis verwendet werden.
  • Ätherisches Kiefern- oder Eukalyptusöl kann zur Behandlung von Sinusitis verwendet werden. Verwenden Sie ein paar Tropfen ätherisches Öl von Kiefer oder Eukalyptus in heißem Wasser. Diese Mischung ist gut für Sinus-Infektionen.
  • Eine Sinusitis kann verhindert oder behandelt werden, wenn der Betroffene während der Saison reichlich Mangos isst. Mangos können häufigen Sinusitis-Anfällen vorbeugen, indem sie ein gesundes Epithel bilden, das hilft, die Schwere der Infektion zu verringern.
  • Sinusitis kann mit Säften aus Rüben, Karotten, Spinat und Gurken behandelt werden. Sie können den Saft zubereiten, indem Sie je 100 ml Rüben- und Gurkensaft zu 200 ml Spinatsaft und 300 ml Karottensaft geben. Mischen Sie alle Säfte zusammen und nehmen Sie sie dann ein. Das ist ein hervorragendes Mittel gegen Sinusitis.