Gibt es Tests für die Menopause?

Attraktive reife Frau in buntem gelben Hemd, die einen Tag in der Stadt genießt, steht auf einem ruhigen städtischen Platz und lächelt in die Kamera

Wir alle wissen, dass wir bestimmte Dinge tun müssen, um gesund zu bleiben: uns richtig ernähren, täglich Sport treiben, unsere Vitamine einnehmen und schlechte Gewohnheiten wie Rauchen und übermäßigen Alkoholkonsum vermeiden. Und was ist mit den jährlichen Arztbesuchen für die vielen Untersuchungen? Sie wissen, dass Sie das hassen, aber es kann Ihnen wirklich das Leben retten! Warum sollte ein Mädchen also zur Untersuchung zum Arzt gehen?

Tests

Hier sind einige wichtige Tests, die Sie vielleicht schon kennen. Untersuchung der Knochendichte - Mit Beginn der Perimenopause nehmen die Hormone ab, was bedeutet, dass auch Ihre Knochen allmählich an Dichte verlieren. Ja, niemand möchte im Alter von 40 Jahren an Osteoporose erkranken, aber das ist das Alter, in dem die meisten Ärzte empfehlen, sich damit zu befassen. Wenn Sie Ihre Knochendichte überprüfen lassen und etwas nicht in Ordnung ist, kann zumindest frühzeitig etwas dagegen unternommen werden. Wenn Sie zu lange warten, kann sich der Schaden aufbauen, bis Ihre Knochen brüchig sind.

  • Mammographie - Wahrscheinlich haben Sie diese Untersuchungen schon gemacht, aber Sie müssen wissen, dass sie mit zunehmendem Alter noch wichtiger werden. Ärzte empfehlen, dass Frauen über 40 alle 2 Jahre und Frauen über 50 jedes Jahr eine Mammographie durchführen lassen. Wenn Brustkrebs in Ihrer Familie vorkommt, kann dies sehr leicht Ihr Leben retten.
  • Cholesterin-Screening - Mit zunehmendem Alter ist es ratsam, sich um das Herz und das kardiovaskuläre System zu kümmern, da der Cholesterinspiegel zu diesem Zeitpunkt normal ansteigt. Eine Cholesterinuntersuchung ist ohnehin relativ schmerzlos, nur sollten Sie bedenken, dass Sie vor dem Test 12 Stunden lang fasten müssen, um die Genauigkeit zu gewährleisten. Bei diesem Test werden Ihr LDL (schlechtes Cholesterin) und das Verhältnis zu HDL (gutes Cholesterin) verglichen und Ihre Triglyzeride gemessen. Wenn einer dieser Werte zu sehr aus dem Gleichgewicht gerät, kann Ihr Arzt Ihnen Medikamente wie ein Statin" verschreiben, um Ihre Werte zu senken.
  • Hormonscreening - Diese Untersuchung ist den ersten Anzeichen der Menopause vorbehalten, und Ihr Arzt wird sie Ihnen höchstwahrscheinlich vorschlagen, um sicherzugehen, dass dies der Fall ist. Um herauszufinden, ob Ihre Hormone, insbesondere das Östrogen, im Rückgang begriffen sind, wird ein Bluttest durchgeführt, der anschließend untersucht wird. Damit wird festgestellt, wie viel Östradiol (die aktive Form des Östrogens) sich im Blut befindet, um einen Aktionsplan zu erstellen. Da der Körper jeder Frau anders ist, gibt es keine sichere Methode, um genau festzustellen, wann eine Frau wirklich in die Wechseljahre kommt. Dieser Test ist jedoch ein guter Indikator und kann auch andere mögliche Ursachen für Ihre Wechseljahrsbeschwerden ausschließen, z. B. Schilddrüsenprobleme oder Krebs. Wenn Ihr Estradiolspiegel deutlich unter dem normalen Wert von 90 pg/ml liegt, befinden Sie sich wahrscheinlich in den Wechseljahren.
  • Pap-Abstrich - Jedes Mädchen sollte inzwischen wissen, wie wichtig der Pap-Abstrich ist, aber es lohnt sich, ihn zu wiederholen. Eine jährliche gynäkologische Untersuchung, die sicherstellt, dass Gebärmutter, Gebärmutterhals, Vaginalgewebe und Brüste völlig normal sind, ist äußerst wichtig, um Krebs auszuschließen.

Fazit

So unbehaglich sie auch sind, fast jedes Mädchen kennt jemanden, der die lebensverändernde Erfahrung gemacht hat, an Krebs zu erkranken, und eine frühzeitige Erkennung ist fast immer der Unterschied, der ein Leben rettet. Das Wichtigste ist: Um gesund zu bleiben, muss man bestimmte Dinge tun. Einige müssen Sie täglich tun, andere nicht so oft, aber nehmen Sie sich Zeit für diese Tests, damit Sie ein langes und gesundes Leben mit Ihren Liebsten verbringen können.