Kann Yoga bei den Wechseljahren helfen?

Schönheit reife Frau übt Pilates zu Hause

Die Menopause gilt weithin als eine der körperlich anstrengendsten und emotional belastendsten Phasen im Leben einer Frau. Symptome wie Angstzustände, Stimmungsschwankungen, Hitzewallungen und das Gefühl, hilflos und ausgeliefert zu sein, machen Frauen in den Wechseljahren das Leben sehr schwer.

Menopause

Die Wechseljahre werden zwar als natürlicher biologischer Prozess betrachtet, aber es gibt viele einzigartige Methoden, um diesen Prozess zu unterstützen und sicherzustellen, dass die Zeit des Übergangs reibungsloser und angenehmer verläuft. Eine natürliche Methode, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut, ist Yoga. Wenn Sie Yoga praktizieren, können Sie Gefühle von Angst und Unruhe lindern und Ihren Geist klären, so dass Sie die vielen großen Veränderungen in Ihrem Leben besser bewältigen können.

Yoga-Übungen

Hier sind einige der beliebtesten Yoga-Übungen für Frauen in den Wechseljahren.

Kapalabhati - Dies ist vor allem eine Atemübung, die hilft, Spannungsgefühle im Brustbereich zu reduzieren.

Warrior Pose - Diese Dehnung ermöglicht es, Ausdauer, Gleichgewicht und Durchhaltevermögen zu verbessern. Darüber hinaus hat sich gezeigt, dass die Warrior Pose auch Rückenschmerzen lindert.

Tree Pose - Auch Tadasana genannt, ist diese Dehnung hilfreich für die Stärkung der Gelenke, Waden und Rückenmuskulatur, während sie erhebliche Vorteile bei Hüft- und Leistenbeschwerden aufweist. Diese Pose ist am besten für Menschen mit Plattfüßen oder Ischias geeignet.

Bootshaltung - Dies ist eine nützliche Haltung für diejenigen, die ihre Bauchmuskeln stärken wollen. Die Bootshaltung kann auch zur Förderung der Verdauung und zum Stressabbau eingesetzt werden.

Die Verbeugung - Die Verbeugung fördert die Elastizität der Wirbelsäule, verbessert die Körperhaltung, steigert die Energie und baut Fett in der Bauchgegend ab. Es hat sich gezeigt, dass diese Pose auch das Verdauungssystem unterstützt und das Fortpflanzungssystem stärkt.

Tipps

Um die Wirksamkeit von Yoga zu erhöhen, müssen Sie versuchen, einen regelmäßigen Zeitpunkt festzulegen, an dem Sie wissen, dass Sie Ihre Übungen ungestört und unbesorgt durchführen können. Die Schaffung einer entspannenden Umgebung ist ein wichtiger Teil des Entspannungsverfahrens, der jedoch oft vergessen wird.

Fazit

Während Yoga helfen kann, bereits vorhandene Symptome zu lindern, können viele natürliche pflanzliche Heilmittel verhindern, dass diese Symptome überhaupt auftreten. Curcuma Comosa kann nachweislich das Wiederauftreten verschiedener Wechseljahrsbeschwerden wie Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Scheidentrockenheit und verminderter Sexualtrieb verhindern. Es ist nicht einfach, die Symptome der Wechseljahre zu bekämpfen, aber es gibt Möglichkeiten. Übungen wie Yoga und die Einnahme von pflanzlichen Nahrungsergänzungsmitteln wie Curcuma Comosa können sicherlich einen positiven Unterschied bewirken.