Sind die dunkelsten Früchte und Gemüse die beste Reduzierung des Krebsrisikos?

Leckerer, frisch gemachter Getränkecocktail mit Brombeeren und Minze. Wird in Gläsern serviert. Nahaufnahme

Raw food is fresh, unprocessed food which hasn’t been heated beyond 115 degrees. It’s food that is composed of leafy greens, fruits, vegetables, sea vegetables, sprouted seeds and nuts. Fresh greens, fruits, vegetables and sprouts are the best sources of raw foods. Raw food contains essential nutrients such as phytochemicals, enzymes, vitamins, antioxidants and minerals.

Wussten Sie das?

Jedes dieser Elemente ist erforderlich, damit der Körper optimal funktionieren kann. Rohkost stärkt das Immunsystem, trägt zur Verringerung des Krebsrisikos bei, hilft bei der Gewichtsabnahme, erhöht die Energie, verbessert das Gedächtnis, die Entgiftung, die Verdauung und die Ausscheidung. Der Verzehr von Lebensmitteln, die überwiegend aus rohem Gemüse, Grünzeug, Obst, Nüssen, Samen und einigen wenigen gekochten/gedünsteten Lebensmitteln bestehen, ist der beste Ansatz, um den Körper sowohl kurz- als auch langfristig optimal zu ernähren.

Phytochemicals are plant chemicals responsible for characteristics like the color, odor and flavor of plants. Examples of phytochemicals include carotenoids, polyphenols (flavonoids, lignans, curcuminoids), chlorophylls and glucosinolates. They’re the most natural powerful anti-cancer agents in the world.

Obst und Gemüse

Which have very deep dark colours are rich in a flavonoid called anthocyanins. Anthocyanins are found in berries such as blackberries, blueberries, elderberries, strawberries, raspberries, grapes and cherries. They’re also found in some vegetables like eggplants, red onions, purple cauliflower, purple corn and sweet potatoes.

  • Anti-Krebs: Anthocyane haben in vielen Studien gezeigt, dass sie das Krebsrisiko senken.
  • Blutzuckersenkung: Anthocyane helfen bei der Senkung von Diabetes mellitus, Cholesterin und Blutzucker.
  • Starke Antioxidation: Anthocyane sind äußerst wirksame Antioxidantien, die nachweislich die Entstehung von Krebs reduzieren, indem sie freie Radikale abfangen.
  • Stärkung des Immunsystems: Anthocyane helfen dem Körper, Krankheiten vorzubeugen und zu bekämpfen, indem sie die zelluläre DNA-Reparatur verbessern.
  • Senkung des Blutdrucks: Anthocyane tragen zur Senkung des Blutdrucks bei und verringern so das Risiko von Herzerkrankungen.
  • Entgiftung: Sie helfen der Leber bei der Entgiftung von Giftstoffen im Körper.
  • Sie wirken entzündungshemmend: Sie beseitigen freie Radikale, die zu Entzündungen im Körper führen.
  • Antimikrobielle Funktion: Die Forschung zeigt, dass Anthocyane starke antimikrobielle Eigenschaften haben.
  • Alkalinity: They raise alkalinity in the body that’s terrific for maintaining homeostasis.
  • Verbesserte Gehirnfunktion: Anthocyane verbessern die kognitiven Funktionen, das Gedächtnis und verhindern den altersbedingten geistigen Verfall.
  • Verbesserung der Sehkraft: Anthocyane können nachweislich die Sehkraft verbessern.

Fazit

All diese Vorteile zeigen, dass Anthocyane wichtig für den Körper sind und unbedingt in die Ernährung aufgenommen werden sollten, indem man den Verzehr von anthocyanreichen Lebensmitteln erhöht, indem man mehr rohes, dunkles Biogemüse und Obst isst. Der Punkt ist, dass 1-2 Handvoll rohe Beeren sehr wohl helfen können, den Arzt fernzuhalten!